Einer der Stärksten Spieltage der Saison von Zschörper/ Engelmann in Freiberg

Am 5.Spieltag der Landesliga Sachsen spielte die 1. Mannschaft vom Großenhainer SV ihren stärksten Spieltag mit bitterem Beigeschmack.
Der Tabellenführer Lückersdorf-Gelenau stand als erster Gegner an diesem Spieltag auf dem Feld. Mit sehr guter Übersicht und ruhigem Spielaufbau führten Engelmann/Zschörper schnell mit 2:0 bevor der Anschlusstreffer fiel. Nach der Halbzeit dasselbe Bild, kurz vor Schluss schoss Zschörper Großenhain zum 4:2. Danach konnte in der Druckphase der Gelenau, die gar nicht damit einverstanden waren gegen Großenhain zu verlieren, nicht standgehalten werden und man kassierte nach schönen Angriffen von Cornel und Martin das 3:4 und kurz danach das 4:4. Großenhain war dennoch zufrieden, schließlich ergatterte man im Abstiegskampf einen Punkt gegen den Tabellenführer. Leider sah es der Trainer von Lückersdorf Gelenau nicht so und lies unserer Radball im späteren Turnierverlauf noch kräftig auflaufen. Dazu aber später mehr.
Im Zweiten Spiel ging es zum ersten 6 Punkte spiel an diesem Tag gegen Wiednitz die kurz vor Großenhain in der Tabelle stehen. Großenhain schaute nicht schlecht als der Trainer von Gelenau (gleichzeitig auch Kommissär des Spieltages)an der Seitenlinie sich einfand, war doch Wiednitz ohne Trainergespann angereist. Im Spiel konnte nicht die Leistung vom vorhergehenden Spiel abgerufen werden, dennoch gewann man das Spiel mit 3:2 was Wiednitz und den Trainer aus Lückersdorf-Gelenau schlecht aufstieß.
Im Spiel 3 kam es dann zur Begegnung gegen die Hausherren aus Freiberg. Engelmann/ Zschörper spielten ruhig auf und hatten mehrere Chancen, aber die Latte oder der Pfosten verhinderten Tore. Freiberg abgezockter mit etwas mehr Glück, führte zur Halbzeit 2:0. In der Zweiten Halbzeit wollte Großenhain nochmal angreifen, schaffte den Anschlusstreffer 1:2, wurde aber im Gegenzug gefoult. Der Kommissär sah dies anders, und Freiberg konnte zum 3:1 erhöhen, durch das irreguläre Tor und der Tatsache das es mit einem Pfiff verhindert werden konnte war Großenhain unzufrieden, was den Anlass ergab, dass der Kommissär Torwart Engelmann zum Gespräch bat. Nach kurzem Gespräch entschied der Kommissär Gelb und Gelb Rot zu geben, völlig neben der Realität. Vollkommen übertriebene und Regelwidrige Entscheidung eines Kommissärs, Spieler und Fans waren sich einig und fragten sich was da los war. Der Kommissär begründete seine Gelbe, Gelb/Rote Karte am Ende damit das er Engelmann Gelb gibt für Kommissärs Entscheidung anzweifeln. Gelb Rot bekam er weil er seinen Namen nicht genannt hätte. Im Regelwerk der UIC für Radball steht das in keinem Verhältnis. Schmerzhaft für Großenhain das Kommissäre solch Entscheidungen im Spiel treffen. Ob persönliche Gründe gegen Großenhain vorliegen weiß man nicht aber anders kann man die Entscheidung des Kommissärs nicht verstehen. Einspruch wurde eingelegt und man hofft auf Klärung dieses Falles.
Im Letzten Spiel gegen Leutersdorf die wieder in Stammbesetzung antraten spielte Großenhain von Anfang an stark auf, konnte aber nicht in Führung gehen auch hier lag man zur Halbzeit hinten. In Hälfte zwei drehten Engelmann/Zschörper das Spiel und führten bis zum Schluss mit 3:2. Auch in den letzten Sekunden des Spiels hatten die beiden alles unter Kontrolle bis zum letzten Schuss den Engelmann teuer bezahlen sollte. Statt an der Bande den Ball zu halten sah er eine letzte Chance die Führung sicher auszubauen und alles klar zu machen, leider fand der Ball am Sattel des Gegners Wiederstand und rutschte damit nicht ins Tor sondern rollte in Richtung Tor von Großenhain. Leider konnte das Tor nur durch eine Rettung Abseits des Rades verhindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Leutersdorf zum 3:3. Positiv ist das Großenhain gegen Leutersdorf und auch Lückersdorf bis jetzt nie gewinnen konnte, diesen Spieltag aber 2 Punkte holten. Negativ ist das 6 Punkte drin waren.
Fazit des Spieltages: Stark spielten Engelmann/ Zschörper holten 5 Punkte wobei mehr drin war. Schatten über den Spieltag bringt die unerklärliche Entscheidung des Kommissärs.

Jetzt heist es am letzten Spieltag zuhause am 06.05.2017 Punkte zu holen damit der Abstieg vielleicht doch noch besiegelt werden kann.



Auf unserer Seite finden Sie alle Daten und Fakten zum Verein
sowie alle Infos zu unseren Aktivitäten.
"
Wir sind auch bei Facebook!
Großenhainer SV Radball
Wir suchen ständig Talentierte Radballer oder solche die es werden wollen. Einfach beim Training mal vorbei schauen.
 
Heute waren schon 1 Besucher (50 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=