Herzlich willkommen





Final Five -Ausrichter zum 50jährigen Vereinsjubiläum 2016

Schlagzeilen

  _____________________________________

Heimspiele

11.03.2018 Bezirksliga Großenhain
(Bastian & Janek)

24.03.2018 Landesliga Großenhain
(Elias & Frank)

05.05.2018 Bezirksklasse Großenhain
(Max & Camillo, Matthias & Gunder)
_______________________________________________________________________________

Auch die Bezirksklasse startet 

Mit ihr Großenhain III Gunder Zschörper und Matthias Schönert und die neu formierte Großenhain IV mit Max Schönert und Camillo Zschörper.

Großenhain III konnte mit nur einer Niederlage gegen Wiednitz (2:5) den 2. Tabellenplatz erobern. Noch nicht ganz so gut lief es bei Großenhain IV. Nur gegen Neustadt IV konnte ein klarer 8:0 Sieg eingefahren werden. Jetzt muss man im Training zusammen spielen, Ecken und Freistöße üben, damit man mehr und mehr zusammen findet. Ziel ist es wenigstens Platz 3 zu erreichen.
 



_______________________________________________________________________________

Großenhain I scheitern erneut im Finale gegen stark spielende Löbauer

Der gestrige traditionelle Pokal in Großenhain lockte viele Zuschauer in die Radballhalle im alten Gymnasium.
Mannschaften aus Cottbus, Spremberg, Löbau, Leipzig und Naunhof folgten der Einladung. Zwei Gruppen in der Vorrunde, Halbfinale und Finale in dem sich Großenhain 1 mit Frank und Elias und Lok Löbau mit Max und Benno ein heißes Spiel lieferten. Beide Mannschaften im Finale bis dato ungeschlagen.
In der Vorrunde machte es Leipzig mit Frank und Uli den beiden Favoriten am schwersten, beide Mannschaften lagen 0:1 hinten konnten aber das Spiel noch auf 2:1 drehen.
Im Finale dann Löbau mit den besseren Nerven und einem leistungsgerechten Sieg.
Im Kampf der Ältesten trennten sich in der Gruppenphase Cottbus und Großenhain III 3:3. Im Platzierungsspiel konnte sich am Ende Großenhain mit 6:3 durchsetzen.
Großenhain II mit Bastian und Janek konnten sich im Laufe des Turniers steigern und erkämpften sich trotz Verletzung einen guten 5.Platz. Unsere neue 4.Mannschaft Max und Camillo schafften im Angriff nicht immer das was sie sich vorgenommen hatten aber durch starke Paraden im Tor blieben sie lang im Rennen, scheiterten aber in der Vorrunde bitter wegen einem Tor und kamen nicht ins Halbfinale.
Wir danken allen Zuschauern die gestern da waren und freuen uns auf nächste Mal.












_______________________________________________________________________________

2.Spieltag Bezirksliga Schönert/Hausmann

Am Samstag folgte nach Freital der 2.Spieltag der Bezirksliga für Janek Schönert und Bastian Hausmann!
Leider fehlte die Befreiung, mit nur einem Punkt an diesem Tag füllte sich das Punkte Konto auf 4 Punkte an. Dadurch rutschte man auf den letzten Tabellenplatz ab.




_______________________________________________________________________________

1.Spieltag Bezirksliga in Freital gestartet

Großenhains zweite Mannschaft :: Bastian Hausmann und Janek Schönert :: mit ihren ersten 4 Spielen in der Bezirksliga!
Zwei knappe Niederlagen gegen RSV Freital e.V. (4:6) und Jänkendorf 2 (4:5) zeigten unserer neuen Zweiten Mannschaft das es diese Saison nicht leicht werden wird! Beide Spiele hätten auch zu Gunsten von Großenhain ausgehen können, leider waren unsere beiden noch jungen Spieler sehr nervös und konnten trotz 4 Toren keinen Sieg feiern! Gegen Löbau musste man sogar eine 2:7 Niederlage einstecken, obwohl der Anschlusstreffer zum 1:2 kurz nach der Halbzeit fiel, konnte Großenhain nur 2 Minuten mit halten!
Im letzten Spiel dann doch noch der erste Sieg in der neuen Saison mit sehr guter Leistung besiegte man Jänkendorf 3 mit 4:3, aber auch die 3 Gegentore waren 2 zu viel, immer wieder träumten beide Spieler und kassierten unnötige Tore.
Fazit die ersten 3 Punkte sind eingefahren hoffen wir auf die nächsten!





____________________________________________________________________________________


RKB Pokal Schüler B 2017

Auch die jüngsten Radballer vom Großenhainer SV e.V. krönen ihr Radball Jahr 2017 und holen den RKB Solidarität Pokal nach Großenhain! Glückwunsch an Martin Lenk und Felix Ulbricht



_______________________________________________________________________________

Wenn es einmal läuft dann läuft's !!!!

Auch beim Junioren Turnier in Spremberg zeigen die beiden Großenhainer Bastian Hausmann und Janek Schönert was sie die Saison über gelernt haben und holen Ihren ersten Turniersieg. Dabei bezwangen sie im Laufe des Turniers Gastgeber Spremberg mit 10:1, Lückersdorf 1 mit 4:2, die Zweite Mannschaft aus Lückersdorf mit 4:3 und Berlin mit 11:0 und holten sich ohne Niederlage den Turniersieg.

Am Zweiten Tag des Spremberger Vereinssportfest trat ein Mix aus Zweiter Mannschaft und Junioren Team an. Max Schönert der als Ersatz dieses Jahr bei den Junioren aushalf und Gunder Zschörper der Torwart aus der Bezirksklasse konnten mit dem dritten Platz aufs Treppchen springen. Mit Siegen gegen die Zweite von Spremberg 3:2 und Neustadt 2:1 holten sie 6 Punkte. Gegen Großkoschen musste man sich leider knapp 2:3 geschlagen geben und gegen Spremberg 1 war auch nichts zu holen 3:5 Niederlage. 6 Punkte reichten aber für Platz 3 und damit schafften es auch am Sonntag die Großenhainer Radballer den Sprung unter die besten 3.

Jetzt ist Sommerpause im September geht es wieder mit Training weiter. Dann muss die neue Saison vorbereitet werden den die Großenhainer Radballer werden in Bezirksklasse, Bezirksliga und der Landesliga vertreten sein.



_______________________________________________________________________________

Großenhainer Junioren küren ihr Jahr mit dem Aufstieg in die Bezirksliga

Im letzten wichtigen Turnier der Saison schaffen Bastian Hausmann und Janek Schönert mit nur einem Unentschieden den Aufstieg in die Bezirksliga. Am Saison Anfang starteten die beiden nur als Spaß in der Bezirksklasse, da Ihre Juniorenliga mit nur 3 Mannschaften 2017 zu schwach war.
Am Ende kürten die beiden eine klasse Saison, nach dem 2.Platz bei der Sächsischen Meisterschaft und dem knapp verpassten Halbfinale bei der Deutschen Meisterschaft mit dem direkten Aufstieg in die Bezirksliga. Die Großenhainer Radballer können stolz auf sich sein, zuvor schaffte das noch keine Mannschaft aus der Region im Radball.




_______________________________________________________________________________

Am Samstag kam es zum packenden Finale und Klassenerhalt in der Landesliga

Showdown  beim Heimspieltag in Großenhain am letzten Spieltag der Landesliga. Gleich 7 Mannschaften trennten nur 4 Punkte zum Abstieg und damit kam es zu spannenden Begegnungen. Nur Rötha 3 war theoretisch schon abgestiegen und gleich der Erste Gegner der Großenhainer Zschörper/Engelmann., die Ihr Auftaktspiel 5:3 gewinnen konnten.

Mit Lippersdorf 3 kam ein direkter Punktgleicher Verfolger, zur Halbzeit stand es 2:2. Nach der Halbzeit Großenhain mit zwei Fehlern die sofort zum Gegentor bestraft wurden.
Jetzt war es schwierig, einem 2:4 Rückstand fährt niemand gern hinterher, aber die Nerven hielten und mit zwei schön rausgespielten Angriffen konnte man auf 4:4 ausgleichen.

Im Spiel 3 ging es gegen die 2 Mannschaft von Lippersdorf die auch nur 3 Punkte hinter Großenhain in der Tabelle waren. Auch in diesem Spiel geriet man in Rückstand und zur Halbzeit stand es 2:4 gegen Großenhain. Aber auch hier zeigten die beiden Großenhainer dass ein Rückstand kein Beinbruch ist. 6:6 stand es, als Frank noch einen 4m rausholte und es waren noch 30 Sek zu spielen.
Was dann passierte konnte keiner verstehen, Engelmann/Zschörper berieten sich noch als der Kommissär Zschörper ermahnte zu schießen, als dieser nicht gleich anfuhr pfiff der Kommissär ab und entschied auf gegen Freistoß. Im nach hinein können die beiden darüber lachen aber das hätte auch nach hinten losgehen können, denn dann wenn Großenhain am Ende vielleicht wegen einem Punkt zu wenig abgestiegen wären.

Im Spiel 4 ging es gegen den Unangenehmsten Gegner der Liga, gegen Lindental konnte bis jetzt noch nie gewonnen werden, im Spiel fehlte das Glück allein 3 Pfostentreffer verhinderten die Führung von Großenhain, im Gegenzug staubte Lindental ab und führte zur Halbzeit 2:0. In Halbzeit zwei lies Großenhain nicht mehr viel zu, schaffte den Anschlusstreffer aber leider nicht den Ausgleich, 1:2 verloren.

Da Freiberg an diesem Tag bis jetzt mit 0 Punkten dastand konnte Großenhain im letzten Spiel alles klar machen, der Gegner Rötha 2 lag bis jetzt Großenhain noch nicht in 3 Spielen 3 Niederlagen auch wenn sie knapp waren. An diesem Tag schien es aber das Rötha schlagbar war und so kam es auch mit viel Kampf holte Großenhain ein verdienten 2:1 Sieg.

Mit Zwei Unentschieden und zwei Siegen holte Großenhain 8 Punkte und konnte sich auf Platz 8 der Tabelle verbessern, verlies damit die direkten Abstiegsplätze in letzter Minute und schafft erneut den Klassenerhalt in der Landesliga





_______________________________________________________________________________

Einer der Stärksten Spieltage der Saison von Zschörper/ Engelmann in Freiberg

Am 5.Spieltag der Landesliga Sachsen spielte die 1. Mannschaft vom Großenhainer SV ihren stärksten Spieltag mit bitterem Beigeschmack.Weterlesen



_______________________________________________________________________________


Deutschen Meisterschaft 2017
Großenhainer U19 verpassen knapp das Halbfinale Deutschen Meisterschaft

Am Samstag waren die U19 Radballer Bastian Hausmann und Janek Schönert vom Großenhainer SV e.V. in Sachsen Anhalt zum Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft U19 beim RSV Sangerhausen.Weiterlesen



_______________________________________________________________________________

Kein Glück und schwache Nerven beim 4. Spieltag der Landesliga

In Lippersdorf bei Chemnitz musst die 1.Mannschaft am vergangenen Wochenende Ihren 4. Spieltag absolvieren. Dabei war alles drin von 4 Siegen bis hin zu 4 Niederlagen. Im ersten Spiel mussten Zschörper/ Engelmann gegen die alten Haasen aus Niederseifersdorf ran. Mit der Spielweise der Mannschaft kamen die beiden nicht zurecht und lagen zur Halbzeit 0:3 hinten. In der zweiten Halbzeit drehten die beiden auf und kamen schnall an 2:3 ran, leider behielten beide nicht die Nerven um das Spiel zu drehen, mit vielen Versteckten Fouls schaffte es Niederseifersdorf am Ende den Sieg 5:2 gegen Großenhain einzufahren.
Im Zweiten Spiel ging es gegen Jänkendorf mit einem 5:4 fuhr Großenhain den ersten Sieg ein.
Gegen Löbau lief es gut, Großenhain ging immer wieder in Führung, gestaltete das Spiel aber am Ende zu offen und kassierte wieder einmal kurz vor Schluss das 3:4, bitter da der Treffer nicht zählen hätte dürfen, da das Tor irregulär war. Im Kampf um die Punkte im Mittelfeld war das eine doppelte Niederlage da Löbau mit einem Punkt vor Großenhain stand.
Im letzten Spiel trennte sich die beiden Großenhainer gegen die zweite Mannschaft von Niederseifersdorf 3:3 gerechte Punkteteilung konnte man sagen nach dem Spiel.
Es liegt noch viel Arbeit vor Elias und Frank, am 01.04. steht das nächste Auswärtsspiel in Freiberg an.




_______________________________________________________________________________

Großenhains 1.Mannschaft mit sehr gutem Neujahrsturnier in Löbau

 

Wenn man am Samstagmorgen die Teilnehmer Liste vom 2. Neujahrsturnier in Löbau liest muss man aus Großenhains Sicht leicht schlucken. Stark besetzt, starteten Elias Zschörper und Frank Engelmann gleich im ersten Spiel gegen Lückersdorf-Gelenau mit Cornel Slota aus der Landesliga und seinem Bruder Ricardo der aktuell 2.Bundesliga spielt, standartgemäß mit einer Niederlage, da war nichts zu machen 3:8 am Ende.

Gleich im zweiten Spiel dann die Jungs aus Nieder-Lauterstein, die aktuell zusammen mit Ihrer Zweiten Mannschaft Sachsens höchste Liga die Oberliga anführen. Elias und Frank spielten stark gegen den vermeintlichen Favoriten gingen immer wieder  in Führung waren aber am Ende zu leichtsinnig, statt das 6:6 zu halten spielten sie noch auf den Sieg, der Konter für Niederlauterstein ergab dann den Siegtreffer. In letzter Sekunde traf Elias noch die Latte, schade da war mehr drin.

Im Dritten Spiel ging es gegen das Landesliga Team aus Leutersdorf, welches unsere Mannschaft aus der Liga kennt und bis jetzt noch nie besiegen konnte, lief es auch wieder sehr gut, man ging in Führung und hielt hinten stabil aber auch wie im Spiel zuvor wollte man zu viel und kassierte kurz vor Schluss noch ein Tor und verlor 3:4.

Nach zwei Niederlagen hingen natürlich die Köpfe unserer Mannschaft wobei man sich nicht ärgern muss gegen zwei starke Teams mit nur einem Tor verloren zu haben. Beide Spieler waren sich aber einig das Defensiver gespielt werden musste.

Jetzt folgte der Nächste Brocken Löbau´s 1. Mannschaft, letztes Jahr noch am Aufstieg in die 2. Bundesliga gescheitert, heut leider Verletzungsbedingt ohne Hannes Gsuck der nach dem 2. Spiel Ersatzspieler Max den Vortritt ließ, aber auch mit Max nicht zu unterschätzen.

Aber was war das, Großenhain mit einem ganz starken Start in der ersten Halbzeit und kaum ein Zuschauer glaubte der Anzeige Tafel als auf der in der Halbzeitpause 5:0 für Großenhain stand.

Mit super Defensive Arbeit gewann Großenhain gegen den Oberligisten mit 6:2 und es sollte weiter gehen.

Gegen den Tschechischen Vertreter Chrastava führte man ließ sich aber zwei Mal abstauben und lag 2:1 hinten. Kämpferisch ging diese Spiel an die Substanz konnte aber mit einer starken Ausbaute an Standards gewonnen werden 7:6 hieß es am Ende. Sieg Nummer Zwei und 6 Punkte auf dem Konto.

Es folgte der Oberligist aus Nieder-Seifersdorf, mit selber defensiver Arbeit ging man mit 0:0 in die Pause. In hälfte Zwei dann sofort die Führung für Großenhain und der Ausbau auf 2:0. Damit kam Nieder-Seifersdorf nicht klar Rückstand und immer wieder ein stark haltender Torwart im Großenhainer Tor. Zum Schlusspfiff stand es 3:1 für Großenhain und der dritte Sieg gegen eine Oberliga Mannschaft war im Sack. 9 Punkte bei einem sehr stark besetzten Turnier, das kann sich sehen lassen. Platz 5 am Ende, Punkt- und Torgleich mit Platz 4 und Punktgleich mit Platz 3 wer hätte das gedacht. Eine Spitzen Leistung unserer 1.Mannschaft an diesem Tag, die nur von Thomas und Christfried aus Leutersdorf getoppt werden konnte die das Turnier gewinnen konnten.




_______________________________________________________________________________

2. Spieltag der Landesliga - Großenhain verlässt die Abstiegsränge

Am ersten Spieltag noch mit Krankheitsbedingten Ausfall am Start, konnte die 1. Mannschaft am 2. Spieltag in Leutersdorf in Stammbesetzung einige wichtige Punkte einfahren.
Leider war Freiberg nicht angereist wovon diesmal aber auch unsere 1.Mannschaft profitierte.
Mit wichtigen Siegen gegen Wiednitz 4:3 und Leutersdorf 7:5 holten Elias und Frank 9 Punkte von 12 möglichen. Nur gegen den Tabellenführer Martin und Cornel aus Lückersdorf-Gelenau musste man sich 2:6 geschlagen geben. Dabei war die Chance da die beiden zu besiegen. Leider waren am Ende 4 Pfosten Schüsse zu viel, bei Lückersdorf hingegen klappte jeder Angriff mit schönen Kombinationen schalteten sie Elias aus und standen immer wieder zu zweit vorm Tor. Am Ende wurden die 6 Punkte Spiele gegen die direkten Tabellen Nachbarn gewonnen und bescherte einen kräftigen Sprung von Tabellenplatz 12 auf den sicheren Nichtabstiegsplatz 8.
Punktgleich steht da Großenhain mit Wiednitz und Lindental, leider mit der schlechteren Torbilanz aber noch mit einem Spiel weniger. Im Fubruar steht der 3. Spieltag an gegen die Top 4 Mannschaften haben Elias und Frank schon gespielt also warten die Mannschaft im direkten Umfeld.




______________________________________________________________________________

Bezirksklasse Saison 2017

Großenhain 2 mit Matthias Schönert und Gunder Zschörper sowie Großenhain 3 Janek Schönert und Bastian Hausmann starteten in die neue Bezirksklasse Saison!

Platz 2 und Platz 4 können sich sehen lassen! Gunder und Matthias verloren nur gegen Hartha und spielten gegen Janek und Bastian Unentschieden! Großenhain 3 die eigentlich noch Junioren sind aber in Ihrer Liga keine ausreichenden Gegner haben spielten das erste mal bei den Männern. Beide Mannschaften wollen unter die Top 3 kommen um an den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga Teil zu nehmen!


_______________________________________________________________________________

Jugend 1. Spieltag in Nieder-Seifersdorf 

Tom Börner und Leon Kuschka spielen dieses Jahr erstmalig für Großenhain in der Bezirksliga Jugend.

Dabei haben sie ein schweres Los, alle Bezirksliga-Mannschaften spielten letztes Jahr schon in dieser, nur Großenhain ist als Neuling dazu gekommen. Mit Tom hat Großenhain einen Außenspieler der schon länger Erfahrungen im Radball sammelt, aber leider noch nicht viele Wettkämpfe bestreiten konnte. Leon dagegen ist ein Neuling, aber vielleicht ein Talent, er spielt erst seit gut einem Jahr Radball und soll das Tor sauber halten. Nun traten beide am 1. Spieltag in Nieder-Seifersdorf an und machten keine Schlechte Figur zwar reichte es nur zu einem Unentschieden, man konnte aber aus den 6 Niederlagen viel mitnehmen.  Tom machte als Außenspieler eine Gute Rolle und Leon parierte im Tor viele, manche auch unnötige 4m Strafstöße. Beim Passspiel müssen beide im Training dran arbeiten und auch der Gleichgewichtssinn auf dem Fahrrad muss weiter verbessert werden. Ein Spieltag an dem viel Neues mitgenommen wurde und hoffentlich am nächsten eingesetzt werden kann.

________________________________________________________________________________

Schüler B starten wie auch die Jugend in die neue Saison

Martin Lenk und Felix Ulbrich bilden für Großenhains Radballer in dieser Saison die Schüler B Mannschaft. An ihrem ersten Punktspieltag lief es gut an, gegen Lückersdorf und Wiednitz gab es nicht viel zu holen. Beide Mannschaften befinden sich im letzten Schüler B Jahr und haben Erfahrung die unserer Sportler gerade erst anfangen zu sammeln. Gegen Neustadt 1 (1:0)  konnte  der erste Sieg eingefahren werden. Leider verlor man unglücklich gegen Neustadt 2 0:1. Jänkendorf 2 war nicht angereist und Jänkendorf 1 konnte mit 2:0 bezwungen werden. Somit wurden 9 Punkte eingefahren und man belegt einen sicheren Mittelfeldplatz 5, Punktgleich mit Neustadt. Konditionell und spielerisch zeigten Felix und Martin den ein oder anderen schönen Spielzug. Leider fehlt bei beiden noch die Schusskraft um die Bälle oberhalb im Tor unter zu bringen. Beide können aber mit Ihrer Leistung zufrieden sein, jetzt heißt es den Schuss weiter zu verbessern und im Training Gas zu geben.
_______________________________________________________________________________

Neujahrsturnier in Cottbus Großenhain 1 und 2 mit gutem Ergebnis

 

Seit 1980 richtet der Lausitzer Radsportverein Cottbus e.V. nunmehr seine Freundschaftsturniere aus, auch wenn es seitdem mehrfach dem Namen von Freundschaftsturnier, Neujahrsturnier bis hin zum Pokal der Sparkasse Spree Neiße gewechselt hat gab es eine Mannschaft die nie gefehlt hat, der Großenhainer SV e.V..

Auch dieses Jahr wieder mit zwei Mannschaften vertreten spielte der Großenhainer SV in der Klasse bis Landesliga mit Gunder Zschörper und Matthias Schönert von der Zweiten Mannschaft um den kleinen Pokal der Sparkasse und um den Großen Pokal in der Klasse bis Oberliga Elias Zschörper und Frank Engelmann.

Beide Mannschaften konnten am Ende zufrieden sein auch wenn es beide unglücklich erwischte. Gunder und Matthias standen auf Platz 1 der Landesligaspielrunde mit nur einer Niederlage gegen Spremberg (1:2), einem Unentschieden gegen Neustadt (3:3) und 2 Siegen gegen Cottbus 4 (6:1) und Cottbus 5 (4:0) mussten aber auf Grund der Punktgleichheit mit Platz 2 den Radballern aus Neustadt ins Entscheidungsspiel und zogen da den Kürzeren, verloren quasi im Finale gegen den Vorjahressieger aus Neustadt. Am Ende also Platz 2.

Noch bitterer war es für die erste Mannschaft Elias & Frank gelaufen, auch die verlor in einer starken Vorrunde nur gegen den späteren Pokalsieger Cottbus 2 (0:6). Lieferten sich einen heißen Fight gegen Freiberg (4:4). Gegen Cottbus 1 (4:2) und Cottbus 3 (5:3) wurde gewonnen, aber auch hier auf Grund des schlechteren Torverhältnisses nur Platz 3 in der Vorrunde. Es folgte das Platzierung Spiel gegen Freiberg um Platz 3. Am Ende war die Luft raus und der erfahrene Oberliga Spieler aus Freiberg nutzte jeden Fehler von Großenhain aus, somit verlor man 4:7 und stand auf Platz 4.

Fazit: Großenhain 1 und 2 mit starker Leistung und wenn man die Platzierung außer Acht lässt, voll zufrieden, auch im 37 Jahr in Cottbus angetreten zu sein.
_______________________________________________________________________________

Neue Landesliga Saison 2017 ist gestartet

Am letzten Wochenende startete die neue Landesliga Saison für unsere 1. Mannschaft Elias und Frank.

Leider unter einem schlechten Ohmen gleich am ersten Spieltag in Niederseiferdorf konnte unserer Torwart Frank, Krankheitsbedingt nicht dran teilnehmen. Gunder Zschörper von der 2. Mannschaft sprang ein und machte eine gute Rolle. Das nicht alles klappt war klar, aber an diesem ersten Spieltag war klar dass es nicht leicht wird. Mit Niederseifersdorf 2 und 3 warteten gleich zwei Verbandsliga Absteiger auf unsere Großenhainer. Leider war auch kein Punkt gegen die beiden zu holen 5:7 und 2:6 Niederlagen hieß es am Ende.

Aber es warteten noch Gegner mit Jänkendorf und Löbau gegen die ein Sieg machbar wäre.

Gegen Löbau die auch verletzungsbedingt ohne Ihren Außenspieler antraten kam dann endlich der erste Sieg zu Stande 3:2 und die ersten 3 Punkte wurden auf dem Konto verbucht.

Leider klappte der Sieg gegen Jänkendorf nicht die Junioren kämpften gut und mit etwas Glück konnten sie das Spiel gegen Großenhain für dich entscheiden, gewannen am Ende 4:3.

Fazit, 3 Punkte sind in Ordnung, es hätten aber auch mehr sein können.

Jetzt heißt es erstmal Winterpause und am 07. Januar 2017 beginnt das neue Jahr mit dem traditionellen Neujahrsturnier in Cottbus. Bis dahin wünschen wir allen Radballern und Fans ein besinnliches Weihnachten und einen guten verletzungsfreien Rutsch in neues Jahr.




_______________________________________________________________________________
 

Sachsenpokal und rund 100 Zuschauer zu Gast in Großenhain

Am Samstag den 06.09.2014 war es so weit der Sachsenpokal  im Radball wurde vom Großenhainer SV zum „Tag der Sachsen“ ausgetragen. Bundesligist KSC Leipzig sowie die beiden Oberliga Spitzenvereine RSV Wiednitz und die SG Niederlauterstein waren heiß auf den Pokal...............Weiterlesen





Auf unserer Seite finden Sie alle Daten und Fakten zum Verein
sowie alle Infos zu unseren Aktivitäten.
"
Wir sind auch bei Facebook!
Großenhainer SV Radball
Wir suchen ständig Talentierte Radballer oder solche die es werden wollen. Einfach beim Training mal vorbei schauen.
 
Heute waren schon 10 Besucher (12 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=